Ein Lebenszeichen!

Guten Abend ihr Lieben!

Ungefähr sechs Monde habe ich nichts mehr von mir hören lassen und trotzdem hat dieser Blog an „Followern“ und „Likern“ dazugewonnen. Das hat mich sehr gefreut und zum Weitermachen ermutigt, ja sogar gedrängt! Deshalb sende ich euch hiermit ein schriftliches Lebenszeichen mit dem Versprechen, dass bald mehr folgen wird.

Im letzten halben Jahr hatte ich einfach den Kopf zu voll, um seinen Inhalt in Schrift zu entleeren – paradoxerweise. Im Bereich Fitness hat sich einiges getan. Unser geliebtes Fitnesscenter musste leider kurzum schliessen, was auch für mich eine starke Neuorientierung bedeutete. Es wurde mir bewusst, wie sehr der Geist meiner Motivation und der selbstverständliche Durchhaltewille mit der Energie des nun verlassenen Fitnesscenters zusammenhing, denn wiederfinden durfte ich diese erst seit kurzem. Viele Unterschätzen das Mind-Set im Fitness- und Bodybuildingsport, denn ohne klare Einstellung kannst du beobachten, wie dein Fortschritt schweigt.

Obwohl dies während einiger Zeit der Fall war, durfte ich meinen Trainingslevel sowie mein Körperfett erhalten, in einigen Bereichen sogar verbessern. Dadurch habe ich an Vertrauen in meinen Körper dazugewonnen und selbst erfahren dürfen, dass ein ehrlich und natural aufgebauter Körper auch eine anstrengende Phase locker überdauern kann.

Der nächste Beitrag wird euch meine Strategien verraten, wie ihr in einer schwierigen Zeit euch selbst und euren Training treu bleiben könnt und euren Fitnesslevel erhaltet.

Danke für eure wertvolle Unterstützung!

Love, Andrea

20160922_150014502_ios

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s